Liebe fürs Leben

Nina Ruge übernimmt Schirmherrschaft der Initiative „Liebe fürs Leben – Tierschutzunterricht für Schulkinder“

Die beliebte TV-Moderatorin und Autorin Nina Ruge übernimmt die Schirmherrschaft für das Projekt „Liebe fürs Leben – Tierschutzunterricht für Schulkinder“ vom Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V. (bpt) und dem Tiernahrungshersteller PURINA. Mit ihrem Einsatz unterstützt sie die Initiative darin, Kinder für die Achtung und den Schutz von Hund, Katz & Co. sowie deren natürliche Bedürfnisse empfindsam zu machen.

„Kinder lieben Tiere – und wünschen sich meist schon früh ein eigenes Haustier. Daher finde ich es goldrichtig, dass die Aktion „Liebe fürs Leben“ bereits in der Grundschule ansetzt und den Kids einen artgerechten Umgang mit Haustieren vermittelt. So lernen sie, dass ihre tierischen Freunde ähnliche Empfindungen haben wie sie. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man bereit sein muss, sich voll und ganz auf ein Tier und seine Bedürfnisse einzulassen – dann kann eine wunderbare Freundschaft wachsen“, erklärt Nina Ruge.

Die Moderatorin lebt selbst mit zwei Hunden zusammen und setzt sich bereits seit Jahren für das Wohl von Tieren ein. Als ehemalige Lehrerin weiß sie auch, dass die Begeisterung des Nachwuchses für ein Thema die beste Voraussetzung für nachhaltiges Lernen ist. „Da Kinder von Natur aus eine Leidenschaft für Tier, für Natur entwickeln, wollen sie mit Riesenfreude alles Wissenswerte rund um die felligen oder gefiederten Mitbewohner erfahren.“

Über das Projekt

Spielerisch und interaktiv kann der Tierschutzunterricht so an die allgemeine Tier-Begeisterung anknüpfen und die Aufmerksamkeit der Kinder auf die Verantwortung lenken, die ein Tier bedeutet. Gemeinsam mit der Lehrerin gehen die Kids den wichtigsten Fragen auf den Grund: Was braucht mein Wunsch-Haustier zum Glücklichsein? Wie lese ich seine Körpersprache richtig? Daneben werden viele Übungen gemacht und praktische Tipps gegeben, z.B. wie sie sich gegenüber einem fremden Hund auf der Straße verhalten oder wie sie sich einer Katze richtig nähern. Eigens engagierte Tierschutzlehrerinnen führen den Unterricht bundesweit und kostenlos durch. Und auch die Tierärzte des bpt geben in ihrer Region gerne ihr Wissen an die Kinder weiter.

Als Grundlage für die Schulstunden dienen liebevoll gestaltete Arbeitsmaterialien, die mit modernen, emotionalen Illustrationen, kleinen Forscheraufträgen, einem Wissensquiz sowie den wichtigsten Tierfreunde-Regeln die Neugier und Lernfreude der Kinder anregen sollen. In insgesamt sieben verschiedenen Kapiteln vermittelt das Material wichtige Informationen rund um das Thema Haustiere. Alle 30 Seiten der Loseblattsammlung können von Lehrern als Kopiervorlagen genutzt und im Unterricht zur weiteren Vertiefung eingesetzt werden. Am Ende steht das Tierfreunde-Diplom, das für erfolgreiches Lernen belohnt.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Terminvereinbarung für den kostenlosen Tierschutzunterricht finden Sie auf www.liebefuersleben.net.